Aufbau, Überwachung u. Prüfung von Internen Kontrollsystemen

Aufbau eines Internen Kontrollsystems unter Solvency II

  • Konzept

    Methoden zur Gestaltung von internen Kontrollen in Prozessen und zur Konzeption eines übergreifenden Internen Kontrollsystem sowie deren Überwachung und Prüfung sowie die Einrichtung und Pflege eines Internen Kontrollsystems (IKS) gehören zu den Grundanforderungen an eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation nach Solvency II (§ 29 VAG).

    Das Seminar vermittelt Vorgehensweisen zur Einrichtung und Pflege eines IKS. Ein Schwerpunkt liegt in der Definition und Dokumentation von angemessenen und wirksamen internen Kontrollen. Desweiteren zeigt es die Einbindung des IKS in das Governancesystem nach Solvency II, insbesondere seine Bedeutung für die Überwachungs- und Prüfungstätigkeiten der Schlüsselfunktionen Compliance, Interne Revision, Risikomanagement und versicherungsmathematische Funktion.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer lernen

    • wie sie ein übergreifenden IKS als Teil des Governancesystems nach Solvency II aufbauen,
    • wie interne Kontrollen auszugestalten sind,
    • wie das IKS in die Gesamtorganisation und insbesondere das Governancesystem integriert ist.
  • Inhalte

    Aufsichtsrechtliche Anforderungen an das IKS nach Solvency II

    IKS-Modelle aus der Praxis

    Arten von internen Kontrollen

    Entwicklung von internen Kontrollen und Aufbau eines IKS im Unternehmen

    Interne Kontrollen als Teil des Prozessmanagements

    Überwachung und Prüfung von internen Kontrollen

  • Teilnahmeinformationen

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V516
Preis

890,00 € netto
1.059,10 € brutto

mehr Details