Weiterbildungspunkte sammeln gut beraten DVA

Wichtige Fragen

Es stellen sich viele Fragen für Vermittler, Personalverantwortliche und Unternehmen. Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst. Sollte Ihre Frage dennoch nicht beantwortet sein, können Sie sich gerne direkt an uns wenden.

Kontakt: Tel. 089 455547-0 oder per Mail an infoatversicherungsakademie.de

Fragen zur Kontoeröffnung

Wie kann ich ein Weiterbildungskonto eröffnen?

Als DVA-Kunde können Sie bei uns das Weiterbildungskonto eröffnen. Für die Kontoeröffnung benötigen wir von Ihnen einige persönliche sowie berufliche Angaben und müssen eine persönliche Identifikation - entweder in einem Seminar von uns oder mit einer Führerscheinkopie - vornehmen.
Unter der Rubrik Eröffnung Ihres Weiterbildungskontos finden Sie unser Online-Formular.

Wird meine Erstausbildung anerkannt?

Sie können als Versicherungsvermittler ein Weiterbildungskonto in der Weiterbildungsdatenbank der Brancheninitiative eröffnen, wenn Sie eine Erstqualifikation zur Versicherungsvermittlung nachweisen können. Diese liegt in der Regel vor, wenn der Vermittler:

  • die Sachkundeprüfung zur Versicherungsvermittlung oder eine gleichgestellte andere Berufsqualifikation oder
  • seine Ausbildung zur Versicherungsvermittlung auf dem Niveau der Anforderungen der Sachkundeprüfung für Versicherungsvermittlung durchlaufen hat.

Die Qualifikationsvoraussetzungen für die Eröffnung eines Weiterbildungskontos entnehmen Sie der Checkliste der Initiative gut beraten.

Welche Kosten entstehen für die Kontoeröffnung?

Die Initiative erhebt keine Gebühren für die Eröffnung und das Führen des Weiterbildungskontos.
Als Trusted Partner der Initiative bietet die DVA für alle Privatkunden einen kostenlosen Eröffnungsservice an.

Fragen zur Eintragung von Weiterbildungspunkten

Welche Weiterbildungen bringen Punkte?

Die Weiterbildungsmaßnahmen müssen auf den Erhalt oder die Weiterentwicklung der Fach- und Beratungskompetenz der Versicherungsvermittler abzielen. Das Interesse des Kunden an einer hohen Beratungsqualität steht im Mittelpunkt.

Es gibt grundsätzlich WB-Punkte für Präsenzveranstaltungen, eLearning und Praxisbegleitung als Individualtraining. Welche Weiterbildungen bei der DVA punktefähig sind, erfahren Sie auf den Produktseiten, im Bildungsprogramm oder unter Weiterbildung mit Punkten.

Werden nur Weiterbildungen bei akkreditierten Bildungsanbietern oder Trusted Partnern anerkannt?

Automatisch werden nur Weiterbildungen bei akkreditierten Bildungsanbietern, wie der DVA , anerkannt. Falls Sie eine Weiterbildung bei einem nicht akkreditierten Bildungsdienstleister absolvieren, können Sie diese Weiterbildung bei der Geschäftsstelle der Initiative einreichen. Die Geschäftsstelle entscheidet dann im Rahmen einer Einzelfallentscheidung, ob und wie viele WB-Punkte es für diese Maßnahme gibt.

Kann ich rückwirkend Weiterbildungen anrechnen lassen?

Weiterbildungen können ab dem Tag Ihrer WB-Kontoeröffnung bis spätestens 12 Monate nach Abschluss der Weiterbildungsmaßnahme gutgeschrieben werden.
Bitte nutzen Sie das Formular unter Punktegutschrift auf Ihrem Weiterbildungskonto, wenn wir die WP Ihrem Konto gutschreiben sollen.

Welche Kosten entstehen für die Punktegutschrift?

Für die Punktegutschrift erhebt die Initiative gut beraten gegenüber dem Bildungsdienstleister 1,- EUR je eingetragenen Punkt. Ab dem 01. Oktober 2016 wird der Kostenbeitrag pro Punkt auf 0,80 EUR gesenkt.
Die DVA übernimmt für alle Lehr- und Studiengänge sowie Seminare die ab dem 01.01.2015 begonnen haben, die Gebühren für die Punktemeldung. Bei früheren erhalten hierzu eine separate Rechnung. 
Punkte werden Ihrem Konto nicht automatisch gutgeschrieben, sondern nur mit Ihrer Einwilligung. Diese finden Sie  unter Punktegutschrift auf Ihrem Weiterbildungskonto.

Wo kann ich WB-Punkte eintragen lassen?

WB-Punkte können ausschließlich von dem akkreditierten Bildungsdienstleister gemeldet und Ihrem Konto gutgeschrieben werden, bei dem Sie Ihre Weiterbildungsmaßnahme absolviert haben. Wenn Sie für eine Bildungsmaßnahme bei der DVA Weiterbildungspunkte eintragen lassen möchten, füllen Sie bitte den entsprechenden Antrag unter Punktegutschrift auf Ihrem Weiterbildungskonto aus.

Falls Sie eine Weiterbildung bei einem nicht akkreditierten Bildungsdienstleister absolviert haben, können Sie diese Weiterbildung bei der Geschäftsstelle der Initiative einreichen. Die Geschäftsstelle entscheidet dann im Rahmen einer Einzelfallentscheidung, ob und wie viele WB-Punkte es für diese Maßnahme gibt.

Fragen zur Initiative gut beraten

Wer kann an der Initiative teilnehmen?

An der Initiative kann grundsätzlich jeder Versicherungsvermittler, der seine Weiterbildungsaktivitäten zentral erfassen und dokumentieren möchte, teilnehmen. Die Initiative spricht insbesondere Versicherungsvermittler, die Kunden beraten, Versicherungsschutz vermitteln und Kunden betreuen, an.

Wer steht hinter der Initiative?

Die Initiative wird von den wichtigsten Verbänden der Versicherungswirtschaft getragen:

  • Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland (AGV) e.V.
  • Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.
  • Bundesverband der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA)
  • Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. (BVK)
  • Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)e.V.
  • Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM)
  • ver.di, Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bundesfachgruppe Versicherungen
  • VOTUM, Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e.V.

Besteht eine Verpflichtung an der Initiative teilzunehmen?

Die Teilnahme an der Initiative beruht auf freiwilliger Basis, bietet jedoch jetzt schon die Möglichkeit, sich auf die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie II vorzubereiten.

Wie funktioniert die Teilnahme?

Sie beauftragen einen Trusted Partner für Sie ein WB-Konto zu eröffnen. Die DVA bietet als Trusted Partner Vermittlern die Möglichkeit ihr persönliches Weiterbildungskonto zu eröffnen.
Nach der Eröffnung erhalten Sie eine VersicherungsVermittler-ID (VV-ID) und die Login Daten und können Ihr WB-Konto selbst verwalten und jederzeit einsehen.
Nach Ihrer Teilnahme an einer Veranstaltung meldet der akkreditierte Bildungsdienstleister mit Ihrem Einverständnis die entsprechenden WB-Punkte auf Ihr persönliches Weiterbildungskonto in der zentralen Weiterbildungsdatenbank der Initiative.

Wer prüft meinen Kontostand und wer hat Einsicht?

Der Vermittler selbst und/oder der von ihm beauftragte Trusted Partner Service hat Einsicht auf Ihr WB-Konto. Versicherungsgesellschaften dürfen nicht Trusted Partner Service für Makler sein und somit für diese Gruppe auch keine WB-Konten anlegen und Einsicht auf dem Konto haben.
Die DVA eröffnet Ihr Konto als Trusted Partner Basis und hat damit auch keine Möglichkeit zur Einsicht in Ihr Konto. Allerdings können wir Ihnen auf Wunsch mitteilen, wie viele Punkte Sie in DVA-Weiterbildungen erworben haben. 

Wie werden die Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt?

Die Weiterbildungsdatenbank basiert auf dem sehr hohen Sicherheitsstandard von online-banking.

Was passiert mit meinen Punkten, wenn ich das Unternehmen wechsle?

Es handelt sich um Ihr persönliches Weiterbildungskonto, auf dem Ihre Punkte natürlich bestehen bleiben. Sollte Ihr bisheriges Unternehmen Ihr Trusted Partner Service sein, können Sie das Konto als Selbstpfleger weiterführen oder einen neuen Trusted Partner Service wählen.