Controlling von Lebens- und Krankenversicherungen

Steuerungsgrößen und steuerungsrelevante Merkmale

  • Ziele / Nutzen

    Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Marktdynamik und einer sich weiter verschärfenden Wettbewerbssituation ist eine präzise volumen- und ertragsorientierte Steuerung des Geschäftes eine wesentliche Voraussetzung für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Gerade in der Lebens- und Krankenversicherung mit ihren langfristigen Vertragsbeziehungen ist die Etablierung eines effizienten Controllingsystems von besonderer Bedeutung. Das branchenspezifisches Controlling Know-how unterstützt die Teilnehmer bei der Umsetzung und Weiterentwicklung eines effizienten Steuerungssystems.

    Die Teilnehmer

    • lernen die wesentlichen Produktkategorien mit ihren steuerungsrelevanten Merkmalen kennen, erfahren die Besonderheiten der Steuerung von Lebens- und Krankenversicherungsunternehmen,
    • lernen die Steuerungsgrößen für Lebens- und Krankenversicherungen kennen,
    • erhalten Hinweise für die Anwendung und Umsetzung einer wertorientierten Unternehmenssteuerung.

    Dieses Seminar kann im Rahmen des Zertifikatslehrgangs "Geprüfter Controller (DVA)" belegt werden. Ein Einstieg in den Lehrgang ist jederzeit möglich.

  • Inhalte

    Zielsetzung und Bausteine der Unternehmenssteuerung

    Besonderheiten der Steuerung von Lebens- und Krankenversicherungen

    Die wesentlichen Produkte des Lebens- und Krankenversicherungsgeschäftes

    • Konzepte, Deckungsumfang
    • Grundzüge der Kalkulation
    • Relevante Charakteristika für die Steuerung

    Grundlagen der Rechnungslegung

    • Beschreibung/Analyse der wesentlichen steuerungsrelevanten Komponenten der GuV und Bilanz

    Instrumente und Kennzahlen der strategischen Steuerung

    Felder der operativen Steuerung in der Lebens- und Krankenversicherungen

    • Leistungen: Kennzahlen und steuerungs- relevante Komponenten u. a. Abläufe; Rückkäufe; Schäden
    • Kosten: Kennzahlen und Instrumente zur Kostensteuerung  u.a. Kostentreiberkonzept; Ableitung von Kostenzielen; Verfahren der Kostenallokation auf Funktionsbereiche und Produkte
    • Rückversicherung: RV-Arten; Ergebniskomponenten
    • Profitabilität: Kennzahlen und Instrumente zur Messung und Steuerung der Profitabilität u.a. Margenanalyse; EVA
    • Volumen: Kennzahlen und Intsrumente zur Beitrags- und Absatzsteuerung

    Verzahnung von strategischer und operativer Steuerung

    • Wesentliche strategische und operative Steuerungsgrößen
    • Die Ableitung von Zielen

    Wertorientierte Steuerung für Lebens- und Krankenversicherungen

    • Konzept und zentrale Steuerungsgrößen (EVA; PVFP; Economic Capital)
    • Das Konzept einer risikoorientierten Unternehmenssteuerung
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem Controlling sowie anderer Bereiche, insbesondere aus den Produktbereichen aus Betriebswirtschaft, Planung und Rechnungswesen.

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

Web-Code
V508
Preis

970,00 zzgl. ges. Mwst.

1.154,30 € inkl. MwSt.

mehr Details