Neu

Cyberrisiken bewerten und versichern

Fachseminar für Underwriter, Schadenregulierer und Vertriebsmitarbeiter

  • Konzept

    Der beste Cyberangriff ist der, der nicht stattfinden kann – weil die Systeme sicher und die Kundendaten bestens geschützt sind vor dem Zugriff von Unbefugten. Doch vor allem kleine und mittelständische Unternehmen werden zunehmend Opfer solcher Attacken, inzwischen hat bereits jeder vierte Mittelständler (28 Prozent) finanzielle und materielle Schäden durch Attacken aus dem Netz erlitten, wie eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des GDV zeigt.

    Die Versicherungswirtschaft hat deshalb unverbindliche Musterbedingungen für eine Cyberversicherungspolice entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen mit einem Umsatz bis 50 Millionen Euro und einer Größe bis 250 Mitarbeiter zugeschnitten sind.

  • Ziele / Nutzen

    Damit Underwriter und auch Makler vor Abschluss eines Vertrages das individuelle Risiko eines Kunden besser einschätzen können und somit das Unternehmen auch mögliche Schwachstellen der IT-Sicherheit erkennt, damit der Schadenregulierer anhand von konkreten Fällen schnell und effektiv Schadenfälle bearbeiten und einschätzen kann, bietet dieses Seminar:

    • einen Einblick in die technisch und organisatorische Risikolandschaft,
    • eine Einführung zu den in Deutschland relevanten rechtlichen Grundlagen,
    • eine Anwendungsbetrachtung der Versicherbarkeit auf Basis der AVB Cyber sowie deren Einordung in Bezug auf andere Sparten und Konzepte sowie
    • Vorschläge und praktische Anwendungsübungen zur Kommunikation, Risikoerfassung und Underwriting unterschiedlichster Branchen und Geschäftsmodelle


    Ziel dieses Fachseminars ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen - aufbauend auf den dort vermittelten Grundlagen – eine der Komplexität des Risikos und der Deckung entsprechende Vorgehensweise für die Ansprache von Unternehmen, die Risikoerfassung und -bewertung zu entwickeln.

  • Inhalte

    Cyberrisikolandkarte

    • Technische Grundlagen
    • Begriffe
    • ITK-basierte Geschäftsmodelle
    • ITK-Sicherheit (Fragebogen, Forensik, Technische Grundlagen)
    • Schadenszenarien
    • Angreifermotivation / Perspektive des Angreifers


    Rechtsgrundlagen

    • für die Zeichnung von Risiken
    • von Cyberrisiken


    Bedingungen

    • GDV-Modell
    • Abgrenzung
    • Andere Deckungselemente


    Risikogespräch / Underwritingüberlegungen / Regulierung

    • Kumul
    • Risikoerfassung
    • Risikodialog
    • Schadenszenarien
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Das Seminar richtet sich an:

    • Underwriter
    • Versicherungsvermittler und Makler mit Schwerpunkt gewerbliche Versicherungen
    • Schadenregulierer
    • Mitarbeiter der Technischen-, Vertrauensschaden-, Haftpflicht- und Sachversicherung 
    • Produktentwickler und Produktmanager


    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, sowie Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unterbringung
    Sie erhalten ca. 4  Wochen vor Seminarbeginn die Teilnahmeinformationen einschließlich aller Informationen zur  Zimmerbuchung im Seminarhotel.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V341
Preis

1.395,00 zzgl. ges. Mwst.

1.660,05 € inkl. MwSt.

mehr Details