Design Thinking

Nutzerorientierte Lösungen mit strukturierten Innovationsmethoden entwickeln

  • Konzept

    Design Thinking ist ein kreativer und gleichzeitig strukturierter Prozess bei dem Unternehmen gemeinsam mit Kunden Produkte und Dienstleistungen entwickeln oder an der Lösung komplexer Fragen arbeiten. Die Anwendungsfelder von Design Thinking sind vielfältig. Das iterative Vorgehen bringt ein tiefgehendes und umfassendes Kundenverständnis und ermöglicht eine Vielzahl an neuen Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.  

    Der Workshop orientiert sich am 6-stufigen Design-Thinking-Prozess und baut sich didaktisch auf der Vorgehensweise Theorie – Anwendung – Reflektion auf. Die Teilnehmer entwickeln eigene Lösungsideen an ihren konkreten Fragestellungen.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer

    • lernen Design Thinking als Innovationsmethode kennen und können sie im eigenen Kontext einsetzen,
    • machen das "Vom-Kunden-aus-Denken" für sich als Haltung erlebbar,
    • können co-kreative Prozesse anregen und begleiten,
    • bauen ihre Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit agilen Methoden aus.
  • Inhalte
    • Design-Thinking - Einführung in die Innovations-Methode
    • Nutzer identifizieren und Kundenbedürfnisse verstehen
    • Problemraum definieren
    • Lösungsraum entwickeln
    • Kreative Lösungsalternativen und Ideen co-kreativ entwickeln
    • Prototypen bauen
    • Chancen und Herausforderungen bei der Prozessbegleitung
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Mitarbeiter und Führungskräfte sowie Trainer der Versicherungsbranche.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Inhouse Anfrage
Web-Code
V757
Preis

Ausschließlich als maßgefertigte Unternehmenslösung buchbar.

mehr Details