Entwicklung und Dokumentation der Lösungsarchitektur

Von der Anforderung zum fachlichen Lösungsdesign Modul 2

  • Ziele / Nutzen

    Im Rahmen dieses Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit praxiserprobten Tätigkeitsfeldern und Techniken der Facharchitektur. Dabei erlernen sie Methoden, die dazu befähigen, Lösungen zu entwickeln und zu prüfen, um diese anschließend als fertige Lösung präsentieren zu können. Das Gelernte wenden sie im Rahmen von praktischen Übungen an.  

    Die Teilnehmer erlernen  

    • Methoden zur Beschreibung von Fachkonzepten,
    • die Lösungsentwicklung und -bewertung im Rahmen von Projekten,
    • die strukturierte Ableitung von fachlichen Testkonzepten aus Fachkonzept-Ergebnistypen.
  • Inhalte

    Fachliches Lösungsdesign / Fachkonzeption

    • Inhalte, Ziele und Qualitätskriterien der Fachkonzeption
    • Fachkonzeptionsmethodik (Spezifikation / Modellierung) / -prozess
    • Rahmendokument
    • Prozessbeschreibungen
    • Funktionsablaufbeschreibungen (Use Case
    • Beschreibungen, Aktivitätsdiagramme)
    • UML-Klassenmodelle
    • Beschreibung von Businesslogik
    • Maskenbeschreibungen
    • Weitere UML-Diagramme
    • Stakeholder gerechte Ergebnistypen

    Fachtestkonzeptionen

    • Grundsätzliche Rahmenbedingungen der Testdurchführung
    • Strukturierung von Fachtestkonzepten auf Basis von Fachkonzeptions-Ergebnistypen

    Methodik

    • Fachlicher Input
    • Praktische Übungen
    • Diskussionen
    • Erfahrungsaustausch
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Betriebsorganisation, den Strategie- und Fachbereichen, der IT-Koordination und der Anwendungsentwicklung

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, sowie Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V419
Preis

940,00 € netto
1.118,60 € brutto

mehr Details