seminartitle

Geprüfter Schadenregulierer Sachversicherung (DVA)

Kompetenz und sichere Regulierungsverhandlung für Außenregulierer der Sachversicherer

  • Konzept

    Überschwemmungen im Juni, Hagelstürme im Juli, Orkane im Oktober und Dezember – die Wetterextreme nehmen stetig zu. Die Schadenabteilungen der Versicherer sehen sich einer steigenden Anzahl gemeldeter Schäden gegenüber. Mit einem professionellen Schadenmanagement sind die Versicherungsunternehmen in der Lage, die enorme Zahl der Meldungen kompetent und wirtschaftlich zu bewältigen.

    Ein effektives Schadenmanagement ist zudem ein hervorragendes Marketinginstrument für die Kundenbindung. Die Zufriedenheit und persönliche Weiterempfehlung des Kunden wiegen in der Neukundengewinnung mehr als eine vielversprechende Hochglanzbroschüre. Denn nur zufriedene Kunden sind treue Kunden und empfehlen das Unternehmen weiter.

    Die nachhaltige Senkung des Schadenaufwands und der damit verbundenen Regulierungskosten sind Dreh- und Angelpunkt für ein erfolgreiches Schadenmanagement. Genau hier setzt der Lehrgang an: An der Schnittstelle zwischen Kunden und Versicherer – der Schadenregulierung.

    Schadenmanagement als strategischer Erfolgsfaktor

    Schadenmanagement bietet nicht nur Service für den Kunden, sondern ist auch ein strategischer Erfolgsfaktor im Kampf um die Marktanteile in der Versicherungsbranche. Während die Erwartungen an bedarfsgerechte Produkte und flexible Servicekonzepte steigen, nimmt die Kundenloyalität gegenüber den Versicherern ab.

    Die Häufigkeit der Schäden durch Naturereignisse steigt. Besonders deutlich lässt sich die Zunahme an Leitungswasserschäden in alternden Gebäudebeständen erkennen und die Kunden erwarten schnellen und umfassenden Service ihres Versicherungsunternehmens. Hinzu kommt eine wachsende Komplexität der Schadenbearbeitung in Bezug auf die IT-Infrastruktur. Das bringt für die Mitarbeiter neue Anforderungen in ihrer täglichen Arbeit mit der IT mit sich – und das in immer kürzeren Veränderungs- und Anpassungsintervallen. Das versicherungstechnische Risiko steigt, während die Regulierungsabläufe aufwändiger werden. Die Optimierung des Wertschöpfungsprozesses Schaden ist damit eine der zentralen Herausforderungen der Versicherungswirtschaft. In diesem Lehrgang werden die benötigten Kompetenzen vermittelt.

     

     

  • Ziele / Nutzen

    Der Lehrgang gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, sich im Schadenaußendienst zu qualifizieren. Er richtet sich an Regulierer und Schadenmanager der Sachversicherungsunternehmen sowie an Quereinsteiger wie Ingenieure und Architekten mit dem Tätigkeitsfeld Außenregulierung.

    Neben aktivem Schadenmanagement bietet der Lehrgang eine Hilfestellung in der Positionierung beim Kunden mit dem Ziel, den Service und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Die Referenten besitzen ein hohes Maß an Praxisrelevanz und sind ausgewiesene Praktiker und Spezialisten.

    Die Teilnehmer lernen

    • aktives Schadenmanagement
    • kundenorientiertes Regulieren
    • rechtliche Grundlagen und aktives Risikomanagement in der Sachversicherung

     

     

  • Inhalte

    Modul 1:

    • Versicherungsvertragsgesetz I
    • Hausratversicherung
    • Berichterstattung
    • Schadenermittlung
    • Beweissicherung
    • Schadenverhütung und Risikomanagement in der Sachversicherung
    • Verhandlungstraining Teil 1

    Modul 2:

    • Versicherungsvertragsgesetz II / AVB
    • Verhandlungstraining Teil 2
    • Betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Schadenabwicklung: Ertragsausfall und         Vorräteschaden Teil 1
    • Gebäude – Bautechnik u. a.: Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie, dezentrale Energieerzeugung, Schadenschwerpunkte Risiko Feuer, Leitungswasser, Sturm

    Modul 3:

    • Regress in der Sachversicherung
    • Technisch-kaufmännische Einrichtung: Einrichtungsschäden in Theorie und
    • Betriebswirtschaftliche Aspekte bei der Schadenabwicklung: Ertragsausfall und         Vorräteschaden Teil 2
    • Chemie, Schimmel und Abfallentsorgung

    Modul 4:

    • Erkennung von Versicherungsbetrug
    • Verhandlungstraining Teil 3
    • Ertragsausfall und Vorräteschaden Teil 2
    • Grundlagen der Leitungswasserversicherung
    • Möglichkeiten der Sanierung u.a.: Mess- und Trocknungstechniken
    • Zusammenarbeit mit Sanierungsfirmen und Sachverständigen

     

     

  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Der Lehrgang eignet sich für Mitarbeiter, die in der Außenregulierung eines Sachversicherers tätig sind und Kenntnisse im Bereich der modernen Schadenregulierung erlangen oder intensivieren möchten sowie Quereinsteiger wie zum Beispiel Architekten und Bauingenieure.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, sowie Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

     

    Unterbringung

    Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung ein Hotelbuchungsformular, mit dem Sie die gewünschte Zimmerbuchung im Seminarhotel vornehmen können.

     

     

  • Prüfung

    Der Lehrgang beinhaltet zwei Prüfungen, diese erfolgen schriftlich zu Beginn des dritten und nach dem vierten Modul. In der ersten Prüfung werden die Inhalte aus Modul 1 und 2 geprüft, in der zweiten Prüfung die Inhalte aus Modul 3 und 4.

    Mit erfolgreichem Abschluss aller vier Module und der Prüfungen erhalten die Teilnehmer die Berechtigung, die Qualifikationsbezeichnung Geprüfte/-r Schadenregulierer/-in Sachversicherung (DVA) zuführen.

    Die Prüfungsgebühr von 250,- € zzgl. MwSt. ist in der Teilnahmegebühr bereits enthalten.

     

     

5.450,00
zzgl. ges. Mwst.
(6.485,50 € inkl. MwSt. und Prüfung) für GDV-Mitgliedsunternehmen. 6.210,– € zzgl. MwSt. (7.389,90 € inkl. MwSt. und Prüfung) von Nicht-Mitgliedsunternehmen.
Web-Code
V328

Klicken Sie auf Ihren nächsten Karriereschritt für weitere Informationen.

Die Bildungsarchitektur enthält die wichtigsten anerkannten Lehrgänge der Versicherungswirtschaft – jeder Abschluss führt zu einem Anschluss.

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Experten für den Vertrieb Geprüfte /-r Fachmann /-frau für Immobiliardarlehensvermittlung IHK Geprüfte Managementfunktionen (DVA) Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Versicherungen und Finanzen IHK Geprüfte/-r Finanzanlagenfachmann/-frau IHK Geprüfte/r Versicherungsfachmann/-frau IHK Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen Spezialisten Produktmanagement (DVA)

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren