Grundlagen IFRS in Versicherungsunternehmen

Die neuen Ansatz- und Bewertungsvorschriften für Versicherungsverträge und Finanzinstrumente

  • Konzept

    In dem Seminar werden die Grundlagen der beiden Rechnungslegungsstandards IFRS 17 (Versicherungsverträge) sowie IFRS 9 (Finanzinstrumente) und deren Zusammenspiel vermittelt. Diese beiden Standards sind für alle Versicherungsunternehmen, die nach IFRS bilanzieren, oder die innerhalb eines Konzerns IFRS-Zahlen erstellen müssen, von herausragender Bedeutung.

    Die Hintergründe für die neuen Vorschriften und die damit verbundene Komplexität werden ausführlich erläutert.

    Schwerpunkt ist die Vermittlung der neuen Ansatz- und Bewertungsvorschriften für Versicherungsverträge und Finanzinstrumente, wobei auch auf die Unterschiede zu den aktuellen Regelungen eingegangen wird. Aufgrund der Aktiv-Passiv-Steuerung von Versicherungsunternehmen wird die Bedeutung des Zusammenspiels der neuen Regelungen für beide Seiten der Bilanz dargestellt und es wird diskutiert, welche weitergehenden Auswirkungen die neuen Bilanzierungsregeln auch auf andere Bereiche in den Unternehmen haben.

    Die neuen Bilanzierungsvorschriften für Ansatz und Bewertung von Versicherungsverträgen und Finanzinstrumenten greifen mehr als in der Vergangenheit in viele Prozesse und Bereiche in den Versicherungsunternehmen ein. Hinzu kommt, dass diese Regelungen nicht nur die Bilanzierungsabteilungen der Unternehmen betreffen, sondern Auswirkungen auf weite Teile der Unternehmen haben werden. Insofern ist ein Grundverständnis für diese Regelungen und die Änderungen gegenüber dem Status quo auch für Mitarbeiter im Controlling, der Risikosteuerung, dem Geschäft, der Revision, u.a. von hoher Bedeutung.

    Die Schulung ist daher dazu angelegt die Mitarbeiter in den Versicherungsunternehmen mit den Grundzügen dieser Vorschriften vertraut zu machen. Auch diejenigen Mitarbeiter, die nicht direkt mit Aufgaben der Rechnungslegung vertraut sind, werden angesprochen. So kann gewährleistet werden, dass das erforderliche Know How für die notwendigen Veränderungsprozesse bei der Umsetzung in den Unternehmen vorhanden ist und die unterschiedlichen Belange berücksichtigt werden können.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer

    • lernen die neuen Bilanzierungsvorschriften für Ansatz und Bewertung von Versicherungsverträgen und Finanzinstrumenten kennen,
    • kennen Auswirkungen der Bilanzierungsvorschriften auf die Unternehmen,
    • erlangen ein Grundverständnis für diese Regelungen und die Änderungen gegenüber dem Status quo,
    • erlernen die Grundzüge der Vorschriften,
    • erhalten das erforderliche Know How für die notwendigen Veränderungsprozesse bei der Umsetzung in den Unternehmen.



  • Inhalte

    Auszug aus den Inhalten:

    .

    • Hintergrund für die Entwicklung der neuen Rechnungslegungsstandards
    • Grundlagen des IFRS 17, Versicherungsverträge, insbesondere die Ansatz- und Bewertungsvorschriften, Übergangsvorschriften sowie Anhangangaben
    • Grundlagen des IFRS 9, Finanzinstrumente, insbesondere die Ansatz- und Bewertungsvorschriften sowie Anhangangaben
    • Darstellung wichtiger Unterschiede gegenüber den aktuellen Vorschriften
    • Zusammenspiel von IFRS 17 und IFRS 9 sowie Implikationen für die Steuerung und das Geschäft von Versicherungsunternehmen



  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe:

    Mitarbeiter und Führungskräfte im Rechnungswesen sowie Mitarbeiter und Führungskräfte im Controlling, der Risikosteuerung und der Revision, die von den Auswirkungen der neuen Bilanzierungsvorschriften für Versicherungsverträge und Finanzinstrumente direkt oder indirekt betroffen sind.

    .

    Teilnahmegebühr:
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V7092
Preis

590,00 € netto
702,10 € brutto

Aktuelle Information:

Sollte ein Präsenzseminar wegen der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird das Seminar als Online-Webinar abgehalten. Wir informieren die angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig im Vorfeld über Änderungen!

mehr Details