seminartitle

Ladungssicherung für Sachverständige – Seetransport

Internationale Richtlinien der IMO und Regeln der Schiffsklassifikationsgesellschaften

  • Konzept

    Das Modul „Seetransport“ zeigt die korrekte Ladungssicherung auf Schiffen. Denn kleinste Fehler können zu großen finanziellen Verlusten oder gar zu Personenschäden führen. Das hohe Maß an Verantwortung für Verlader, Transportunternehmer, Lademeister und Fahrer setzt eine theoretische und praktische Qualifizierung voraus.

     

     

  • Ziele / Nutzen

    Das Modul "Seetransport" behandelt die Ladungssicherung auf Seeschiffen. Ziel ist die konsequente Anwendung des Code of Safe Practice for Cargo Stowage and Securing (CSS-Code) der IMO. Der Lehrgang setzt den Schwerpunkt auf Projektladungen. Dieses vielseitige Anwendungsgebiet verlangt ein hohes Maß an seemännischer Beurteilung und Interpretation der Vorgaben des Codes. Das wird im Lehrgang durch Bezugnahme auf praktische Beispiele und Sonderfälle berücksichtigt. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, komplexe Sicherungsanordnungen zu planen und zu prüfen.

     

     

  • Inhalte
    • Ausgewählte Grundlagen der technischen Mechanik
    • Belastungen, Ladungsverhalten, Sicherungsprinzipien
    • Schiffsspezifische Lastannahmen gemäß CSS-Code
    • Festigkeit, Elastizität, Einsatzkriterien von Ladungssicherungsmitteln
    • Planung und Bilanzierung von Sicherungsanordnungen
    • Übergroße Schwerstücke, Lastannahmen für Transporte auf Bargen 
    • Fallstudien
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Die Lehrgänge sind zugeschnitten für Personen, die die Tätigkeit eines Sachverständigen für Transport aufnehmen wollen oder bereits ausüben, aber auch für fahrende Nautiker sowie Reederei- und Stauereiinspektoren. Des Weiteren können auch andere Berufe und Tätigkeitsfelder profitieren. So waren in der Vergangenheit unter den Teilnehmern der Lehrgänge auch Schifffahrtkaufleute, Fachjuristen, Versicherungskaufleute und Polizeibeamte, also Berufsgruppen, die in der Praxis im gesamten Umfeld von Transporttechnik und Transportschäden zu finden sind.

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

     

     

  • Prüfung

    Nach Bestehen der in den Modulen stattfindenden Tests erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Ladungssicherung für Sachverständige See- und/oder Straßentransport“. Teilnehmer, die ein oder mehrere Bestandteile des Lehrgangs erfolgreich absolviert haben, werden auf Wunsch in die White-List unter www.tis-gdv.de aufgenommen.

     

     

1.380,00
zzgl. ges. Mwst.
1.642,20 € inkl. MwSt.
Web-Code
V325

Diese Seminare könnten Sie auch interessieren