Neu

Lernarchitektur und Design

Master-Trainer/-in (DVA) - Baustein 4

  • Konzept

    Der digitale Wandel hat längst Einzug in die Aus- und Weiterbildung gehalten. Vielfältige und breit gefächerte E-Learning-Formate, wie Live-Online-Seminare, Online Programme, Kollaboration in Foren und Wikis etc. sind in der Lernlandschaft schon weit verbreitet und werden – nicht zuletzt durch die Pandemie - zunehmend stärker eingesetzt.

    Doch jedes Mal, wenn sich eine neue Technologie durchsetzt, erwarten wir zu viel von ihr und verlangen zu wenig von uns, um sie effektiv einzusetzen. Auf Frontalvorträge folgten Frontalvorträge mit PowerPoint. Dann „frontale“ Online Programme, in die die PowerPoint-Folien eingebettet und mit Sprache versehen wurden. Schließlich traten die Online Live-Seminare ihren Siegeszug an – mit Frontalvortrag und Folien. Die Technologie trägt aber nicht die Schuld an dieser Entwicklung. Es ist die überkommene Auffassung von Lehren, dass Menschen etwas lernen, wenn man Stoff abdeckt und sie mit Wissen abfüllt.

    Jedes Trainingsdesign, jede Zusammenstellung von unterschiedlichen Lernformen zu einem Lernprozess (Lernarchitektur) sollte deshalb immer von einer Philosophie eines aktiven, kollaborativen und tiefen Lernens ausgehen.

    Aber ein systemisches und agiles Design eines Lernprozesses beginnt nicht damit, sondern mit einer speziellen Form der Datenerhebung. Die größten Herausforderungen sind dabei oft, die wahren Lernlücken zu finden (Wissen, Abläufe, Kompetenzen, Einstellung, Motivation, Gewohnheit, Umwelt) und die äußeren Faktoren zu ermitteln, die das Lernen und den Transfer hindern oder auch fördern können. Und es endet mit der Planung der Evaluation. Dazwischen nehmen alle Lernformen mit dem Lernkreislauf und Ihrer Kreativität eine lebendige Gestalt an, die aktives Lernen ermöglicht.

    Das Trainingsdesign und nicht der Inhalt entscheidet in großem Maße über den Lernerfolg.

  • Ziele / Nutzen

    Dieses Modul ist - auch einzeln buchbarer - Bestandteil des neuen DVA-Lehrgangs "Geprüfte/-r Master-Trainer/-in (DVA)", welcher Ihnen das moderne Handwerkszeug für die Architektur, Entwicklung, Durchführung und Beurteilung unterschiedlichster Lernformen vermittelt - ganz gleich ob Präsenztraining, Online Programme, Online Live-Seminare, Lernen am Arbeitsplatz, Coaching, Micro Learning.

  • Inhalte

    Vorarbeit der TN: Ca. 60 Min.

    Live-Online-Schulung 1: Auflösung Kochkursdesign und Erkenntnisse, ein agiles und systemisches Designmodell: Überblick über das Modell und die einzelnen Designschritte, TN desig-nen ein eigenes Thema: Ein Designschritt wird jeweils von mir vorgestellt (Ziele, Tipps, Herausforderungen), dann arbeiten die TN für sich an ihrem eigenen Thema. Vor dem nächsten Schritt erhält jeder kollegiales Feedback. 1. Die Datenerhebung: Identifizie-rung der „Lernlücken“ (Wissenslücken, fehlende Skills, Glaube und Einstellung, Moti-vationsthemen, Gewohnheit, Umwelt)? Zusammenarbeit mit Stakeholders. Formulie-rung der Lernziele. Identifizierung hindernder und fördernder Faktoren für das Lernen. Teilnehmerinformationen: Anzahl, Geschlechteraufteilung, Vorwissen, Einstellung, Wünsche, Bedenken, Stärken etc. Ist die Zusammenarbeit mit einem/r Fachmann/Fachfrau notwendig? 2. Von den Richtzielen zu den Grobzielen: Zieldifferenzierung und -konkretisierung, Ziele formulieren, Motto des Trainings, inhaltszentriertes vs. teilnehmerzentriertes Design, Zusammenstellung der Inhalte. (ca. 3 Stunden)

    Nacharbeit: Online Programm: Ziele formulieren, Ziele formulieren für eigenes Design-Projekt (ca. 45 Minuten)

    Live-Online-Schulung 2: 3. Die Lernarchitektur: Welche Bausteine (Präsenz, Online, Coaching, Lernen am Arbeitsplatz, Lerngruppen, Microlearning etc.) sind in welcher Zusammenstel-lung für die Erreichung der Lernziele am besten geeignet? Wie werden sie sinnvoll miteinander verzahnt? Transfer, Evaluation. 4. Das Feindesign: Die einzelnen Baustei-ne werden in Module aufgeteilt und mit Hilfe des Lernkreislaufes gemäß der Lernziele und der Teilnehmergruppe methodisch gestaltet. 5. Sonstiges zum Design: Evaluationsformen festlegen, Materialliste (TN-Unterlagen, Poster, Arbeitsblätter, Spiele etc.) erstellt, Materialien erstellen, Anforderungen an Raum und Medien notieren, Testen des Designs (Selbst, Pilotkurs), Budget etc. (ca. 2 Stunden)

    Nacharbeit: Lernarchitektur und Moduldesign zum eigenen Thema: Die TN überarbei-ten und ergänzen ihr Design zu Hause, entwickeln die entsprechenden Trainingsmaterialien und schicken alles in digitaler Form dann an mich. (ca. 12 Stunden)

  • Teilnahmeinformationen
Web-Code
V7344
Preis

590,00 € MwSt.-frei

mehr Details