Nachhaltige Finanzen und Kapitalanlagen in Versicherungsunternehmen

CSR und ESG: Regulatorische und ökonomische Aspekte

  • Konzept

    Das Thema nachhaltigen Finanzen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen und eine rasante Dynamik erfahren. Der regulatorische Rahmen ändert sich durch Vorgaben zu den Themen Environmental and Social Governance (ESG) und Corporate Social Responsibility (CSR). Es werden die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt und die Märkte für grüne und soziale Kapitalanlagen konkret beschrieben. Die Auswirkungen auf die Kapitalanlagen der Versicherer sowie die damit verbundenen Chancen und Risiken werden dargestellt. 

    Branchenübergreifend gewinnen die nachhaltigen Kapitalanlagen an Bedeutung. In diesem Seminar erfahren die Teilnehmer, wie gerade die deutschen Versicherer als große Kapitalanleger dieses Thema glaubwürdig umsetzen und für die Unternehmensziele nutzbar machen können. 

    Sowohl für die strategische als auch für die taktische Asset Allocation ist dieser Themenkomplex relevant.  Teilnehmer aus den Bereichen Lebensversicherung, Krankenversicherung und Schadenversicherung, sowie von übergreifenden Holdingsgesellschaften werden hier angesprochen.

    Den Teilnehmenden wird ein Einstieg und den systematischen Umgang mit dem modernen Thema nachhaltiger Kapitalanlagen geboten. Dies ermöglicht die aktive Mitwirkung bei der Asset-Auswahl, dem Reporting, Berichtswesen und der Produktentwicklung sowie bei Produktmarketing und Strategieerstellung.

    Das Seminar ist methodisch eine Mischung, aus Vortrag, konkreten Beispielen, Diskussionen und Übungen sowie Fallbeispielen. Es richtet sich an Kapitalanleger, Asset Management und Entscheidungsträger:innen, sowie an mit dem Thema Kapitalanlagen befasste Bereiche wie das Controlling, Risikomanagement, Revision, Produktentwicklung, Produktmarketing und Asset-Liability-Management. Im Bereich der Kapitalanleger wird insbesondere das Front Office angesprochen. 

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer:innen

    • erhalten einen Überblick über die aktuellen und geplanten regulatorische Regelungen,
    • erfahren mehr über die besonderen Herausforderungen, Chancen und Risiken
    • und lernen, den nachhaltigen Kapitalmarkt zu verstehen und die Chancen für die Kapitalanlage der Versicherer zu nutzen,
    • erlangen ein Verständnis für den sich schnell entwickelnden Markt der nachhaltigen Kapitalanlagen,
    • lernen den regulatorischen Rahmen kennen, sowohl auf europäischer Ebene als auch im deutschen Recht,
    • erhalten konkrete Beispiele für grüne und soziale Kapitalanlagen,
    • verstehen die Kriterien zur Messbarkeit und Bewertung der Nachhaltigkeit,
    • erarbeiten die Auswirkungen auf Controlling, Berichtspflichten, Produktentwicklung,
    • können die ökonomischen Chancen für die Kapitalanlage des Versicherers nutzen.
  • Inhalte

    Auszug aus den Inhalten:

    • Regulatorische Rahmenbedingungen für nachhaltige Kapitalanlagen auf europäischer und nationaler Ebene, u.a. EU-Taxonomie- und Offenlegungsverordnung inkl. technischen Regulierungsstandards, Überarbeitung der CSR-Richtlinie, Änderung der delegierten Verordnungen zur Solvency II-Richtlinie und zur IDD, BaFin-Merkblatt zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken
    • Implementierung von Nachhaltigkeitsaspekten in die Corporate Governance
    • Neue Kriterien zur Bewertung der Nachhaltigkeit, Rating
    • Abgrenzung und Gemeinsamkeiten:

      • Nachhaltigkeit
      • ESG
      • CSR

    • Ökonomische Aspekte und Märkte nachhaltiger Kapitalanlagen: Märkte für Grüne Kapitalanlagen:

      • Luft
      • Wind (On-Shore / Off-Shore)
      • Wasser
      • Sonne
      • Recycling
      • Wald

    • (Un-)Soziale Kapitalanlagen:

      • Atom
      • Waffen
      • Kinderarbeit
      • aktuelle Trends

    • Zusammenhang zur Unternehmensstrategie und Produktentwicklung
    • Besonderheiten beim Controlling und Risikomanagement
    • Besonderheiten der nachhaltigen Kapitalanlage:

      • Controlling
      • Risikomanagement

    • Auswirkungen auf das Reporting
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Kapitalanleger:innen, Asset Management und Entscheidungsträger:innen, sowie an mit dem Thema Kapitalanlagen befasste Bereiche wie das Controlling, Risikomanagement, Revision, Produktentwicklung, Produktmarketing und Asset-Liability-Management. Im Bereich der Kapitalanleger:innen wird insbesondere Strategische Asset Allocation (SAA) angesprochen.


    Die Themen sind sowohl für die strategische als auch für die taktische Asset Allocation relevant. Das Seminar richtet sich gleichermaßen an Teilnehmer:innen aus den Bereichen Lebensversicherung, Krankenversicherung und Schadenversicherung, sowie von übergreifenden Holdinggesellschaften. 

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unterbringung
    Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung Informationen zum Abrufkontingent, welches Sie bei Bedarf zur Zimmerbuchung im Seminarhotel nutzen können.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V7415
Preis

690,00 € MwSt.-frei

Aktuelle Information:

Sollte ein Präsenzseminar wegen der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird das Seminar als Online-Webinar abgehalten. Wir informieren die angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig im Vorfeld über Änderungen!

mehr Details