Sachkundelehrgang Rentenberater/-in

Fachkompetenz für angehende Rentenberater

  • Konzept

    Die Tätigkeitsfelder und die geschützte Berufsbezeichnung des Rentenberaters wurden zum 01.07.2008 im Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) neu geregelt. Für die Registrierung ist der Nachweis der theoretischen und der praktischen Sachkunde erforderlich. Der Sachkundelehrgang Rentenberater erfüllt die gesetzlich vorgeschriebenen 150 Unterrichtsstunden für den theoretischen Kenntnisnachweis. Mit dem Besuch dieses Lehrgangs und dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung wird die theoretische Sachkunde zur Registrierung erbracht.

    Als Rentenberater vereinen Sie dann die Kompetenzen verschiedener Beratungsfelder und sind unabhängiger, fachkundiger Ansprechpartner für Unternehmen und Privatpersonen in allen Fragen rund um die Rente. Sie sind Anlaufstelle bei der Überprüfung von Rentenbescheiden, der Beratung in sozialversicherungsrechtlichen Fragen sowie bei der Erstellung von Versorgungswerken in der bAV.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter "Ziele/Nutzen", "Inhalte" und "Teilnahmeinformationen".

    Der Lehrgang wird durch unsere Kooperationspartner Deutsche Makler Akademie (DMA) und CAMPUS INSTITUT durchgeführt.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer ...

    • erbringen mit dem Besuch des Lehrgangs und dem Ablegen der Prüfung die theoretische Sachkunde zur Registrierung als Rentenberater
    • werden zur Anlaufstelle bei der Überprüfung von Rentenbescheiden, der Beratung in sozialversicherungsrechtlichen Fragen sowie bei der Erstellung von Versorgungswerken in der bAV
    • vereinen die Kompetenzen verschiedener Beratungsfelder und werden zu unabhängigen, fachkundigen Ansprechpartnern für Unternehmen und Privatpersonen in Rentenfragen
  • Inhalte
    • Gesetzliche Grundlagen
    • Die Sozialversicherung
    • Das Solidaritätsprinzip in der Sozialversicherung – Finanzierungs- und Versicherungslösungen heute und zukünftig
    • Rechtliche Vertiefungen und deren praktischer Bezug
    • Die Rentenberatung in der Praxis
    • Betriebliche Altersversorgung als Schnittstelle zur Rentenberatung
    • Zielgerichtete Nutzung von Gesetzen in der Rentenberatung
    • Präsentationstechniken für den tätigkeitsspezifischen Alltag
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    künftige Rentenberater, die diese Tätigkeit haupt- oder nebenberuflich ausüben möchten. Dazu gehören in erster Linie Berufe, die eine detaillierte Fachkompetenz im deutschen Rentenrecht benötigen, u.a. Steuerberater, Juristen, Führungskräfte in Personalabteilungen sowie bAV-Experten und Versicherungsfachleute.

    Zulassungsvoraussetzungen

    Grundkenntnisse der gesetzlichen Sozialversicherung, speziell der Rentenversicherung

    Diese Kenntnisse können über vorangegangene Aus- oder Weiterbildungen erworben worden sein oder über eine mindestens zweijährige berufspraktische Tätigkeit im Bereich Recht, Versicherungen oder verwandten Dienstleistungsbereichen

    Preis

    7.499,00 € inkl. Prüfungsgebühr (400,00 €)

    Termine und Orte

    Lehrgang I/2021, Standort: "Süd" 
    1. Präsenzwoche: 17.05. – 22.05.2021 Oberhaching
    2. Präsenzwoche: 07.06. – 12.06.2021 Stuttgart
    3. Präsenzwoche: 05.07. – 10.07.2021 Oberhaching
    Seminartag am 29.07.2021 in Oberhaching
    Mdl. Prüfung am 30.07.2021 in Oberhaching

    Lehrgang II/2020, Standort: "Nord" 
    1. Präsenzwoche: 30.08. - 04.09.2021 Hamburg 
    2. Präsenzwoche: 04.10. – 09.10.2021 Köln 
    3. Präsenzwoche: 08.11. – 13.11.2021 Berlin
    Seminartag am 09.12.2021 in Berlin
    Mdl. Prüfung am 10.12.2021 in Berlin

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V7018
Preis

7.499,00 € MwSt.-frei

inklusive 400,00 € Prüfungsgebühr

mehr Details