Spezialist/-in Kraftfahrt/Mobilitätsversicherung

  • Konzept

    Die Kfz-Versicherungsbranche befindet sich mitten in einem rasanten und tiefgreifenden Umbruch. Die zunehmende Automatisierung von Fahrzeugen, neue Mobilitätstrends und digitale Geschäftsmodelle (z. B. Telematik-Tarife) fordern den Kfz-Versicherern in den nächsten Jahren Innovation, Dynamik und Anpassungsfähigkeit ab. Wir bereiten Sie darauf vor! 
    Dieser Lehrgang vermittelt den Teilnehmenden alle wichtigen Aspekte rund um die Kfz-Versicherung.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmenden 

    • erlangen aufbauend auf den individuellen Erfahrungen die passende Qualifikation,
    • erweitern bzw. vertiefen ihre Kenntnisse in den diversen Bereichen der KFZ-Versicherung und
    • sind befähigt, sich am Markt als Spezialisten der Kraftfahrt/Mobilitätsversicherung zu etablieren.

    Die Teilnehmenden 

    • befassen sich mit den aktuellen Rechtsgrundlagen und Entwicklungen
    • können Innovative, wettbewerbsfähige Produkte unter Berücksichtigung von aktuariellen und rechtlichen Anforderungen entwickeln
    • können Komplexe KFZ Schäden erfolgreich abwickeln und Betrugsfälle erkennen
    • können Risikogerechte Prämienkalkulationen erstellen und lernen Real-time-data von IoT Systemen für den Underwriting Prozess richtig einzusetzen.
  • Inhalte

    Modul 1: Mobilität 4.0 und Rechtsgrundlagen

    19.09. - 21.09.22 Präsenz und 04. - 05.10.2022 Online 

    • Die Entwicklung der KFZ Versicherung im Zeitalter vor, während und nach Covid- 19
    • Car-Insurance Quo vadis? Wohin geht die Reise
    • Überblick über aktuelle Entscheidungen aus dem Kfz-Versicherungsrecht
    • Neue Versicherungsprodukte am KFZ-Markt
    • Neue digitale Mitspieler aus dem Tech-Bereich (z.B. Apple, Google, Alibaba, Start-Ups)
    • Telematik Tarife
    • “Mobility-as-a-service“ (Car-Sharing)
    • E-Mobility (Elektroautos, E-Scooter, E-bike)
    • Digitalisierung in Bezug auf KFZ-Versicherung
    • Partner- und Kooperationsmanagement
    • Cyberrisiken moderner, vernetzter Fahrzeuge
    • Mobility of the Future 2040

     

    Modul 2: Underwriting 

    28.11. - 30.11.2022 Präsenz und 12. - 14.12.2022 Online 

    • Faktoren der Risikobewertung
    • Gefahrenlandschaft
    • Versicherungstechnisches Risikomanagement
    • Tarifierung
    • Einflussfaktoren der Preiskalkulation
    • Betriebswirtschaftliche Auswirkungen einer Störung
    • Optimierte Deckungsgestaltung auf Basis einer Risikokalkulation
    • Real-time-data von IoT (Preisgestaltung und Risiko Selektion)

     

    Wahlpflichtmodul: Flottenversicherung 
    16.01. - 18.01.2023 Präsenz und 23.01. - 24.01.2022 Online

    • Neue Anforderungen & Zukunftskonzepte im Flotten und Fuhrparkmarkt
    • Aktuelle Techniktrends
    • Marktentwicklung
    • Flottentarife
    • Prämienmodelle
    • Flottenversicherung im Wandel
    • Gestaltungsmöglichkeiten durch Rahmenverträge in der gewerblichen Flottenversicherung

     

    Wahlpflichtmodul: Schadenbearbeitung 
     

    • Rechtliche Grundlagen
    • Grundlagen von Kfz-Schaden und Wertgutachten
    • KFZ-Technik der Zukunft
    • Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Schadenbearbeitung (z.B. Erkennen von betrugsfällen und fehlerhaften Schadenpositio-nen)
    • Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung
    • Muster Bewertungsgutachten
    • Prüfung von KVAs
    • Schadenportal und Schadenservice 2.0
    • Betrugsfälle identifizieren
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Mitarbeiter im Innen- und Außendienst von Versicherungsunternehmen mit Vorkenntnissen in der Kraftfahrtversicherung, Fachwirte für Versicherungen und Finanzen, die sich im Unternehmen für die neuen Themen der Mobilität aufstellen wollen, Makler sowie Schadenregulierer. 

    Voraussetzungen

    Berufsausbildung und Grundkenntnisse im Versicherungsrecht sind erforderlich. Erfahrung in der Kraftfahrtversicherung und im Mobilitätsbereich sind von Vorteil.

    Lehrgangsablauf

    Die berufsbegleitenden Vorlesungen finden in der Regel in Blöcken (jeweils 3 Tage Präsenz + 2 halbe Tage online) statt. Zusätzlich sind Unterrichtseinheiten im Selbststudium zu absolvieren.

    Teilnahmegebühr

    • Lehrgang inklusive einem Wahlpflichtmodul: 3.900,- €
    • Modul einzeln: je 1.490,– €
    • Prüfungsgebühr: 200.- €

    Die Teilnahmegebühr wird vor jedem Modul separat in Rechnung gestellt.

     

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

  • Prüfung

    Nach erfolgreichem Abschluss aller Module und Prüfungen erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat mit dem Titel „Spezialist/-in Kraftfahrt- / Mobilitätsversicherung (DVA)“ und ein Zeugnis über die geprüften Leistungen.

Web-Code
V7417
Preis

4.100,00 € MwSt.-frei

mehr Details