Bachelor of Insurance Management (B.A.) startet mit 127 Neueinschreibungen / Top Bewertungen durch Student:innen

Bachelor of Insurance Management (B.A.) startet mit 127 Neueinschreibungen / Top Bewertungen durch Student:innen

06. Oktober 2021

Der Startschuss für 127 neue Studierende des berufsbegleitenden Studiums an fünf Standorten in Deutschland ist gefallen. Befragung im Sommer 2021 liefert Top-Bewertungen trotz Corona-bedingter Umstellungen im Lehr- und Lernbetrieb.

Der berufsbegleitende Studiengang Bachelor of Insurance Management (B.A.) ist mit 127 Neueinschreibungen in das Wintersemester 2021/22 und in sein mittlerweile elftes Jahr gestartet. Bereits seit 2010 bietet die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) den Studiengang in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. und dem renommierten Institut für Versicherungswesen (ivwKöln) der Technischen Hochschule Köln an. Neben den regionalen Vorlesungen und Seminaren werden einzelne Module im Rahmen von Blockwochen am ivwKöln in Köln gelehrt.

"Die nach wie vor sehr hohen Anmeldezahlen zeigen, dass unser Studiengang für diejenigen, die sich in der Versicherungsbranche weiterbilden möchten, sehr attraktiv ist“, so Studienleiterin Prof. Dr. Gabriele Zimmermann. Gründe für diese Beliebtheit seien ihr zufolge die aktuellen Studieninhalte, hervorragende Dozent:innen sowie die Gelegenheit zum Networking bei überregionalen Veranstaltungen.

Am Puls der Zeit – Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Wirtschaftspsychologie

Der Lehrplan des FIBAA-akkreditierten und spezifisch auf die Berufspraxis in der Versicherungswirtschaft zugeschnittenen Studiengangs wird regelmäßig auf seine Aktualität überprüft und um Themen ergänzt, welche die Branche bewegen. Mit Studienstart 2021 werden erstmals die Module „Wirtschaftspsychologie“, „Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft“ sowie „Statistik und Data Science“ angeboten, welche die Fach- und Führungskräfte der Zukunft noch gezielter auf die anstehenden Herausforderungen in der Assekuranz vorbereiten sollen. Auch das Thema Nachhaltigkeit, das zunehmend in den Fokus der Branche rückt, ist fester Bestandteil des Studiengangs und fließt in unterschiedlichster Weise in eine Vielzahl der Studienmodule mit ein.  

"Die neu konzipierten Module greifen Themen auf, die durch die fortschreitende Digitalisierung und Globalisierung der Versicherungswirtschaft von hoher Relevanz sind", erklärt Professor Dr. Michaele Völler, Dozentin für das Modul Internationale Versicherungsmärkte und Digitalisierung.

Passgenaue Verzahnung von Theorie und Praxis – ein Garant für Erfolg 

Die Vorteile des berufsbegleitenden Bachelor of Insurance Management zeigen sich insbesondere in der sehr guten Vereinbarkeit mit dem Job: Die Vorlesungen an den sechs regionalen BWV-Standorten finden überwiegend freitags und samstags statt, einige Studienzentren bieten darüber hinaus kompakte, virtuelle Vorlesungen am Abend an. 

Zusätzlich finden einmal pro Semester Präsenzveranstaltungen an der TH Köln statt, die den direkten Austausch mit Kommiliton:innen und renommierten Professor:innen ermöglichen. 

Hohe Zufriedenheit – Corona zum Trotz

Betreuung, Aktualität, Praxisbezug, Vereinbarkeit mit beruflicher Tätigkeit und Familie – eine im Sommer 2021 durchgeführte Evaluierung lieferte Bestwerte für den Studiengang Bachelor of Insurance Management: 89% der befragten Studierenden bzw. Absolvent:innen würden das Studium im Bekanntenkreis weiterempfehlen. Auch die durch die Pandemie erforderlich gewordenen Umstellungen im Lehr- und Lernbetrieb erhielten Bestnoten seitens der Studentin:nnen, die sich insbesondere durch die Studienleitungen und Dozent:innen vor Ort bestens betreut fühlten. Die Akzeptanz digitaler Lehrformate hat in der Pandemie deutlich zugenommen. Ein Großteil der Befragten (mehr als 80%) wünscht sich diese Lehrform als dauerhaften Bestandteil des Studiums.

Weitere Informationen unter www.versicherungsakademie.de/bachelor

 

Ansprechpartner:in
Stephanie Lassas 089 455547-752