Versicherungsunternehmen fehlt es an digitalen Angeboten

Versicherungsunternehmen fehlt es an digitalen Angeboten

30. März 2017 | DVA

Der aktuellen Studie „Digitale Versicherung 2017“ im Auftrag des Softwareherstellers Adcubum zufolge, sind viele Versicherer noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen.

Gleichzeitig zeigt die Studie aber, dass Kunden sich durchaus aufgeschlossen gegenüber digitalen Anwendungen und Services zeigen, um beispielsweise Vertragsdaten selbstständig ändern, im Schadensfall Rechnung und Fotos übermitteln oder den Status einer Schadenmeldung in Echtzeit nachverfolgen zu können.

Die Studie verdeutlicht, dass eine schnelle Weiterentwicklung im Rahmen der Digitalisierung nicht nur eine Option, sondern unbedingt notwendig ist. Im Workshop „Digitaler Wandel in der Versicherungswirtschaft“ lernen Teilnehmer die Einflüsse der Digitalisierung für ihr eigenes Unternehmen bewerten, betroffene Prozesse zu identifizieren und Lösungsoptionen kennen.

Ansprechpartner
Daniela Finke 089 455547-752