Auswirkungen des Klimawandels auf die Versicherungswirtschaft

  • Konzept

    In Europa und weltweit ist der Lebensraum in vielen Bereichen von Naturgefahren bedroht. Starkregen, Hochwasser, Muren, Hangrutsch und Steinschlag können zu einer Bedrohung von Menschen, Umwelt, Sach- und Vermögenswerten führen. Im alpinen Raum beträgt der Dauersiedlungsraum beispielsweise lediglich 17% der Fläche. Aber nicht nur die Siedlungsräume, auch die Infrastruktur ist gegenüber Risiken durch Naturgefahren und deren Folgen verletzlich.

    Dieses Seminar zeigt die Ursachen und Gefahren des Klimawandels jetzt und in naher Zukunft auf und gibt Anregungen, wie mit den entstehenden Risiken umgegangen werden kann und welche Restrisiken für die Versicherungswirtschaft bleiben. Auch werden mögliche Zukunftsszenarien betrachtet.

  • Inhalte

    • Historische Ereignisse, Klimaforschung, Gefahren

      • Starkregenproblematik
      • Erderwärmung/Dürre/Waldbrandrisiko
      • Hochwasser
      • Stürme
      • Anstieg des Meeresspiegels
      • Gletscherschmelze
      • Steinschlag

    • Schadenszenarien (Mitteleuropa und weltweit)
    • Auswirkungen des Klimawandels auf das Wirtschaftsleben und die Versicherungswirtschaft
    • Mögliche Maßnahmen gegen Erderwärmung
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Makler:innen und Mitarbeiter aus den Fachbereichen von Versicherungen, sowie Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen und Kommunen.

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V7409
Preis

590,00 € netto
702,10 € brutto

mehr Details