Gestaltung und Entwicklung einer adäquaten Risikokultur

Ein interaktiver Workshop von der Definition bis zur unternehmensweiten Integration

  • Konzept

    Die Erarbeitung und Dokumentation einer Risikokultur ist im Bankensektor bereits verpflichtend. Für die Versicherungsbranche wird das Thema spätestens durch die Überarbeitung der Mindestanforderungen an die Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen (MaGo), die für das dritte Quartal 2019 erwartet wird, eine größere Relevanz erlangen. Die MaGo werden dann voraussichtlich einen neuen Abschnitt mit Anforderungen zur Ausgestaltung und Umsetzung einer Risikokultur im Versicherungsunternehmen enthalten.

    Eine umfassende Integration der Risikokultur gilt als Ausgangspunkt eines effizienten Risikomanagements. Angemessen umgesetzt beeinflusst die Risikokultur nicht nur das Risikobewusstsein auf allen Hierarchieebenen, sondern die gesamte Unternehmenskultur positiv. Auch im Kontext von „Conduct Risk“ spielt sie eine bedeutende Rolle, und es zeigt sich somit, die Wichtigkeit einer klaren und effizienten Gestaltung und Implementierung.

    In diesem Workshop wird das Thema „Risikokultur“ ganzheitlich und anschaulich dargestellt. Definitionen, Implementierungsansätze und Gestaltungsmöglichkeiten sowie die Integration in die Unternehmenskultur und mögliche Weiterentwicklungsansätze werden im Seminar interaktiv erarbeitet und aufgezeigt.

    Bei Inhouse-Seminaren werden Design-Thinking-Ansätze verwendet, um unter anderem unternehmensindividuelle Gegebenheiten zu berücksichtigen.

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer lernen …

    •     …die Bedeutung, Entwicklung, Integration und Förderung einer gelebten Risikokultur in Versicherungsunternehmen

    •     …unterschiedliche Definitionen und Implementierungsansätze (in Inhouse-Seminaren wird eine unternehmensindividuelle Definition erarbeitet)

    •     …regulatorische Anforderungen (u.a. aktuellste MaGo) im Kontext Risikokultur

    •     …den Zusammenhang zwischen Unternehmens- und Risikokultur

    •     …wesentliche Key Indikatoren zur Erfassung und zum Monitoring der individuellen Risikokultur

    •     …den Zusammenhang zwischen Conduct Risk, Consumer Protection und Risikokultur

  • Inhalte

    •     Unternehmenskultur – Eine Einführung

    •     Risikokultur als integraler Bestandteil einer verantwortungsvollen Unternehmensführung

    •     Rechtliche und regulatorische Anforderungen in der Versicherungsindustrie

    •     Aktuelle Definitionen

    •     Implementierung einer Risikokultur – Ansätze und Werkzeuge

    o     Werteansätze

    o     Verhaltenskodex

    o     Risikokommunikation

    •     Key Indikatoren zur Erfassung und zum Monitoring für eine angemessene Risikokultur

    •     Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Bankensektor

    •     Überblick: Conduct Risk, Consumer Protection im Kontext Risikokultur

  • Teilnahmeinformationen

    Methodik

    •     Fachlicher Input

    •     Fallbeispiele

    •     Interaktive Workshopsequenzen

    •     Erfahrungsberichte

    •     Diskussionsrunden und praktische Beispiele

    Bei Inhouse-Seminaren zusätzlich

    •     Design-Thinking-Workshop-Ansätze

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V7030
Preis

590,00 € netto
702,10 € brutto

mehr Details