Neu

Prüfung des Governancesystems

Betrachtung der Angemessenheit und Wirksamkeit nach Solvency II

  • Ziele / Nutzen

    Zu den wesentlichen Aufgaben der Internen Revision nach Solvency II gehört die Überprüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit des Governancesystems als Ganzes (§ 30 Abs. 2 VAG). Neben den Schlüsselfunktionen gehören dazu die Themen Internes Kontrollsystem, Ausgliederung sowie das durch die Insurance Distribution Directive (IDD) neu eingeführte Produktfreigabeverfahren.

    Das Seminar

    • vermittelt Verfahren zur Abdeckung des Governancesystems im mehrjährigen Prüfungsplan
    • erläutert Methoden zur Prüfung der einzelnen Elemente des Governancesystems auf deren Angemessenheit und Wirksamkeit hin.
  • Inhalte
    • Aufsichtsrechtliche Anforderungen an das Governancesystem nach Solvency II
    • Ausgestaltung der einzelnen Elemente des Governancesystems
    • Anforderungen an die Interne Revision zur Prüfung des Governancesystems
    • Abgrenzung zur Überprüfung des Governancessystems nach § 23 Abs. 2 VAG
    • Einbindung der Prüfung des Governancesystems in den risikoorientierten, mehrjährigen Prüfungsplan der Internen Revision
    • Prüfung der Angemessenheit und Wirksamkeit der einzelnen Elemente des Governancesystems, insbesondere der Schlüsselfunktionen und des Internen Kontrollsystems
    • Das neue Produktfreigabeverfahren nach IDD als Bestandteil des Governancesystems
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe

    Mitarbeiter und Führungskräfte der Internen Revision in Versicherungsunternehmen

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

Web-Code
V502
Preis

970,00 zzgl. ges. Mwst.

1.154,30 €

mehr Details