Ab sofort Bildungsveranstaltungen unter bestimmten Bedingungen erlaubt

Ab sofort Bildungsveranstaltungen unter bestimmten Bedingungen erlaubt

22. Mai 2020 | DVA

Bundesregierung lockert Covid-19 Auflagen für Bildungsanbieter.

Das Covid-19 Virus beherrscht weiterhin den Alltag in Deutschland. So finden Weiter- und Fortbildungen aktuell noch immer hauptsächlich online statt. 

Laut des aktuellen HR-Report 2020 im Auftrag der Hays AG wird jedoch ersichtlich, dass der Großteil der Weiterbildungen vor Covid-19 außer Haus in Seminaren und Tagungen stattfand (53 Prozent). Online-Lernen nutzten vor Beginn der Corona-Krise schon 35 Prozent der Unternehmen, während neue Lernformate wie Gamification, Virtual und Blended Learning nicht einmal in zehn Prozent der Fälle zum Einsatz kommen.

Unter Berücksichtigung der weiteren Eindämmung des Covid-19 Virus sind inzwischen Präsenzveranstaltungen im Bildungsbereich in einigen Bundesländern unter bestimmten Bedingungen wieder erlaubt. Einen Überblick der aktuellen Regelungen gibt die Tabelle "Einschränkungen von Bildungsveranstaltungen wegen der Coronapandemie".

Die DVA hat daher für die Durchführung von Präsenzveranstaltungen wie Tagungen, Seminaren und Lehr- und Studiengängen entsprechend ein Hygiene-Konzept für Tagungen und ein Hygiene-Konzept für Seminare und Lehrgänge entwickelt, um die Sicherheit der Kurs-Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter zu garantieren. 

Zudem bietet die DVA viele Kurse, Lehrgänge und Seminare auch weiterhin als Online-Formate an.

Weitere Informationen zu den aktuellen Covid-19 Maßnahmen und Online-Lernen-Angebot der DVA

Ansprechpartner
Claudia Voigt 089 455547-751