Fernstudien- und Fernlehrgänge im Trend

Fernstudien- und Fernlehrgänge im Trend

29. November 2017 | DVA

Rund 160.000 Teilnehmer waren letztes Jahr für Fernstudiengänge eingeschrieben. Laut der Trendstudie Fernstudium 2016 hat sich die Zahl der Fernstudierenden damit in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt.

Eine berufliche Weiterbildung ist heute neben Praxiserfahrung ein wichtiger Bestandteil, um auf der Karriereleiter aufzusteigen. Stichwort: Lebenslanges Lernen. Die Studie zeigt, dass viele Berufstätige die Chance eines Fernstudiums oder -lehrgangs nutzen, um einen weiterführenden Abschluss zu erwerben und gleichzeitig Berufserfahrung zu sammeln. Der wichtigste Grund für die Aufnahme eines Fernstudiums war laut Studie mit 71,4% die Verbesserung der individuellen Chancen am Arbeitsmarkt. 71,1% der Befragten gaben berufliche Aufstiegschancen an, für 67,9% war die persönliche Weiterentwicklung ausschlaggebend.

Insbesondere in der Versicherungsbranche nimmt kontinuierliche Weiterbildung an Bedeutung zu. Aufgrund sich ständig ändernder Rahmenbedingungen und schnelleren Entwicklungszyklen ist lebenslanges Lernen eine Grundvoraussetzung geworden.

Mitarbeiter im Versicherungswesen können sich ab Februar wieder mit einem Fernlehrgang weiterqualifizieren: Dann startet der onlinegestützte Lehrgang zum Fachwirt für Versicherungen und Finanzen. Innerhalb von 20 Monaten bereitet der Fernlehrgang auf die überbetriebliche Prüfung bei der IHK vor. Die Teilnehmer besuchen Präsenzveranstaltungen in Dortmund und lernen mithilfe einer modernen Lern-Plattform.

Ansprechpartner
Susanne Hoier 089 455547-753