Mediation in Gremien

Konflikte intern lösen

  • Konzept

    Konflikte kosten Geld, wertvolle Ressourcen und Vertrauen.

    Aus verschiedenen Gründen übergibt man die Regelung seiner eigenen Interessen gerne an Dritte ab, insbesondere an Vorgesetzte, an den Betriebsrat, an die Personalabteilung, an Anwälte und auch an Richter. Dies ist sicherlich in vielen Situationen sinnvoll und notwendig.

    Daneben gibt es viele Fälle, in denen die beste Lösung des Problems nur von den beteiligten Interessengruppen selbst gefunden werden kann. Besonders bei Konflikten, in denen die Beteiligten auch in Zukunft noch miteinander kommunizieren und arbeiten müssen, ist der Einsatz des Mediationsverfahrens sehr sinnvoll.

  • Ziele / Nutzen

    Vorteile einer Mediation

    • Gute Erfolgsaussichten: Die Mediation hat eine hohe Erfolgsquote. 80% der Mediationsverfahren führen zu einem kooperativen, konstruktiven und bedürfnisorientierten Erfolg.
    • Kontrolle: Der Mediator hält die Mediationsführung und somit die Verantwortung für den Ablauf des Verfahrens. Die Lösung wird von beiden Parteien erarbeitet.
    • Schnelligkeit und Flexibilität: In einer Mediation bestimmen die Parteien selbst das Tempo, wie lange und wie häufig die Sitzungen durchgeführt werden.
    • Übersichtliche und überschaubare Kosten: Der Aufwand wird vorab besprochen. Somit entstehen kalkulierbare Kosten.
    • Akzeptanz: Eine Lösung, die die Medianten selbst aktiv gesucht und gemeinsam gefunden haben, erfährt eine hohe Akzeptanz und schaft ein neues Fundament und Vertrauen für eine zukünftige weitere Zusammenarbeit.
    • Diskretion: Die Mediation ist ein nicht-öffentliches Verfahren, in dem Parteien und Mediator Vertraulichkeit vereinbaren.

       

  • Teilnahmeinformationen
Inhouse Anfrage
Web-Code
V754
Preis

Ausschließlich als maßgefertigte Unternehmenslösung (Inhouse- Schulung) buchbar.

mehr Details