Executive Circle: Fit für den Vorstand

Fachliche Anforderungen an angehende Vorstände in Versicherungsunternehmen zur Berufung als Vorstand

  • Konzept

    Dieses Seminar ist speziell für neu berufene oder neu zu berufende Vorstände:innen und Geschätsleiter:innen in Versicherungsunternehmen konzipiert, die sich gezielt auf die Übernahme einer Vorstandsfunktion vorbereiten und spezielle fachliche Anforderungen der BaFin erfüllen müssen und ggf. auch der BaFin gegenüber nachweisen müssen. Vorstände von Versicherungsunternehmen müssen sowohl fachlich qualifiziert (fit) als auch persönlich zuverlässig (proper) sein und somit die fit-and-proper-Kriterien erfüllen. Für die Übernahme neuer oder erweiterter Tätigkeitsbereiche werden praxisnah die notwendigen rechtlichen und ökonomischen Grundlagen erarbeitet.

    Die folgenden, für eine fachliche Eignung grundsätzlich erwarteten Themenkomplexe, finden sich in den beiden Seminartagen wieder:

    • Versicherungs- und Finanzmärkte
    • Geschäftsmodell 
    • Governance-System
    • Finanzanalyse und versicherungsmathematische Analyse
    • Regulatorischer Rahmen und regulatorische Anforderungen

    Das Seminar dient Ihnen als Nachweis für die fachliche Eignung gegenüber der BaFin.

    Bei Inhouse-Umsetzungen können wir auch unternehmensindividuell auf weitergehende bzw. vertiefte Fragen eingehen und diese zum Gegenstand der Schulungen machen. Die hier genannten Themen sind daher exemplarisch zu verstehen. Zur individuellen Durchführung stimmen wir die Themen passgenau mit Ihnen ab und erstellen jeweils ein speziell auf die Anforderungen der BaFin zugeschnittenes Seminar. Auch der Umfang und auch die Durchführungsart –  in Präsenz oder Online kann, je nach Präferenz, individuell definiert werden. 

    Eine Liste weiterer möglicher Themen finden Sie hier. Sprechen Sie uns gern an, wir setzen diese Themen passgenau für Sie um. 

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmenden..

    • werden gezielt auf die aufsichtsrechtlichen und fachlich notwendigen Themen vorbereitet,
    • erhalten einen abgerundeten Überblick über diese im Vorstand relevanten Themen,
    • kennen und verstehen die formalen als auch die ökonomischen Unternehmensanforderungen und
    • erkennen die für die Unternehmenssteuerung relevanten Zusammenhänge.

    Es wird praxisnah auf die Themen

    • Finanzwirtschaft, Rechnungslegung und Regulatorik eingegangen,
    • die Handlungskompetenz der Vorstände:innen wird gerade in den Themenbereichen gestärkt, die nicht dem bisherigen Tätigkeitsgebiet der Teilnehmenden entsprechen,
    • für die Übernahme neuer oder erweiterter Tätigkeitsbereiche werden mit viel Praxisbezug die rechtlichen und ökonomischen Grundlagen erarbeitet und
    • die jeweiligen Vorkenntnisse werden individuell einbezogen.

    Die Durchführung ist in einer kleineren Gruppe geplant, um so einen größtmöglichen Austausch zu generieren.

  • Inhalte

    1.    Versicherungsmärkte / Governance-System / Regulatorischer Rahmen und regulatorische Anforderungen

    1.1     Kurze Einführung und Überblick über die zu erfüllenden Anforderungen an die fachliche Eignung von Geschäftsleitungsmitgliedern von VU 
    1.2     Versicherungsmärkte und Grundlagen der Versicherungswirtschaft-

    • Die historische Entwicklung von Versicherungen
    • Die Versicherungswirtschaft aus volks- und betriebswirtschaftlicher Sicht
    • Aktuelles Geschäfts-, Wirtschafts- und Marktumfeld von Versicherungen

    1.3      Regulatorischer Rahmen und regulatorische Anforderungen an VU 

    • Überblick europäischer Aufsichtsrahmen / nationaler Aufsichtsrahmen
    • Überblick regulatorischer Rahmen Säule I, II und III

    1.4     Governance-System von VU unter Solvency II 

    • Grundlagen der Säule 2
    • Allgemeine Governance-Anforderungen
    • Anforderungen an das Risikomanagement und ORSA
    • Anforderungen an das Interne Kontrollsystem
    • Anforderungen an die Schlüsselfunktionen
    • Anforderungen an die Informationstechnologie (insbes. VAIT)

    (* Obiges gilt für S/U und PV unter SII, Themenabänderungen auf kleine VU, EbAV, Pensionskassen, Pensionsfonds etc. möglich)

    2.          Finanz- und versicherungsmathematische Analyse: Grundlagen der Finanzwirtschaft und Rechnungslegung nach HGB in Versicherungsunternehmen

    2.1          Finanzwirtschaftliche Grundlagen

    • Geschäftsmodell Versicherung
    • Überschussbeteiligung in der Personenversicherung
    • Grundlagen der Versicherungstechnik (spartenspezifisch)
    • Kapitalanlagepolitik von Versicherungsunternehmen
    • Marktwertorientiertes Risikomanagement und Solvency II
    • Unternehmenssteuerung

    2.2.         Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB in Versicherungsunternehmen 

    • Grundlagen der Rechnungslegung
    • Überblick Bilanz und GuV
    • Jahresabschlussanalyse
    • Zusammenarbeit Vorstand, Abschlussprüfer und Aufsichtsrat

    (* Obiges kann auf Wunsch spartenspezifisch angepasst werden für LV, KV, S/U. IFRS-auf Anfrage)

  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Neu berufene oder neu zu berufende Vorstände:innen und Geschäftsleiter:innen in Versicherungsunternehmen, die sich gezielt auf die Übernahme einer Vorstandsfunktion vorbereiten beziehungsweise spezielle fachliche Anforderungen der BaFin erfüllen müssen. Das Seminar richtet sich an Teilnehmende, die sich auf die Übernahme neuer oder erweiterter Tätigkeitsbereiche vorbereiten.

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Unterbringung
    Im Veranstaltungshotel haben wir für Sie ein Zimmerkontingent hinterlegt, das Sie bei Bedarf selbstständig buchen können. Die Übernachtungskosten werden dann vom Teilnehmenden direkt mit dem Hotel abgerechnet. Alle weiteren Informationen hierzu erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung. Auf Anfrage schlagen wir Ihnen auch gerne Alternativhotels vor.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Web-Code
V7580
Preis

1.695,00 € MwSt.-frei

mehr Details