Neu

Prozessmodellierung mit der BPMN

Erheben und Modellieren mit der BPMN 2.0 als Grundlage für die modelbasierte Digitalisierung von Versicherungsprozessen

  • Konzept

    Die Business Process Model and Notation (BPMN) ist eine Modellierungstechnik, die zur visuellen Darstellung sowie zur Automatisierung von Geschäftsprozessen genutzt wird. Heute bildet sich die lingua franca der Prozessmodellierung, denn sie überzeugt aufgrund ihrer definierten Regeln (Syntax) sowie ihrer interpretationsfreien Deutung (Semantik). Sie bildet die gemeinsame Sprache des fachlichen Prozessmanagements und der IT. 

    Der OMG-Standard BPMN, ebenfalls als ISO19510-Norm veröffentlicht, ist in der Versicherungswirtschaft weit verbreitet, da sie zum einen in der Prozessdokumentation Anwendung findet, zum anderen die Grundlage für eine modelbasierte Ausführung digitalisierter Prozesse bildet. 

    Fundierte BPMN-Kenntnisse gehören daher in das Kompetenzprofil aller Analysten und aller derjenigen, die sich mit Versicherungsprozessen beschäftigen. 
     

  • Ziele / Nutzen

    Die Teilnehmer  

    • erlernen die „geheimen“ Denkmuster hinter der BPMN und sind in der Lage, jedes Diagramm, egal ob einfach oder komplex, korrekt zu interpretieren, 
    • kennen die Symbolpalette und wissen, in welchen Situationen welche Konstrukte zweckmäßig sind. Sie können Prozesse organisatorisch dokumentieren und analysieren, für IT-Maßnahmen konzipieren und ein durchgängiges Prozessmodell von der groben Beschreibung bis hin zum automatisierten Workflow entwickeln, 
    • überblicken die Möglichkeiten und Grenzen der Notation und können ihren Nutzen für die eigene Arbeit und ihr Unternehmen nach der Schulung einschätzen.  
       
  • Inhalte

    Inhalt

    • Einfache Prozessmodelle, Gateways und Zuständigkeiten 
    • Hintergrund der BPMN 
    • Die wichtigsten Ereignisse 
    • Teilprozesse und Artefakte 
    • Das Kollaborations-Diagramm 
    • Angeheftete Ereignisse 
    • Weitere Ereignistypen 
    • Unterschiedlichen Modellierungskonstrukte (z.B. 2-Stufige Eskalation) 
    • Markierungen, Typisierungen und Transaktion 
    • Prozessdokumentation und Prozessautomatisierung  
    • Wählbare Schwerpunkte: 

    • BPMN im Unternehmen einführen 
    • BPMN und Geschäftsregeln 
    • BPMN für die Prozessautomatisierung 
    • BPMN Best Practices und Modellierungsrichtlinien 


       
  • Teilnahmeinformationen

    Teilnahmeinformationen

    Umfangreiche Schulungsunterlagen in digitaler Form.
    Die Übungen erfolgen in einem browserbasierten Tool (www.cawemo.com). 

     

    Zielgruppe

    Führungskräfte und Projektleiter, Controller, Anforderungs- und Prozessanalysten, ProcessOwner, Prozessmanager, Prozessberater, Betriebsorganisatoren und Qualitätsmanager, IT-Mitarbeiter und Software-Entwickler
     

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Web-Code
V7571
Preis

1.390,00 € MwSt.-frei

mehr Details