Certified Insurance Risk Manager Solvency II (DVA)

Risikomanagement unter Solvency II

  • Konzept

    Der DVA-Lehrgang „Funktionsspezialisierung unter Solvency II“ vermittelt in den Kernbereichen

    • Risikomanagement
    • Compliance
    • Interne Revision

    relevante Fachkenntnisse, die dazu beitragen, die in Solvency II festgelegten Qualifikationsanforderungen an die Funktionsträger zu erfüllen.

    In praxisnahen Lehrveranstaltungen werden Kernaufgaben, Werkzeuge und Verantwortlichkeiten funktionsorientiert erläutert und Ansätze zur Umsetzung von Solvency II aus führenden Versicherungsunternehmen vorgestellt.

    Die Abschlussprüfung umfasst die Bereiche

     1. Risikomanagement im Versicherungsunternehmen

     2. Risiken der Kapitalanlagen

     3. Integriertes Risikomanagement (Wahlpflichtbereiche: Lebensversicherung, Schaden- / Unfallversicherung, Krankenversicherung)

     4. ALM (Wahlpflichtbereiche: Lebensversicherung, Schaden-/ Unfallversicherung, Krankenversicherung)

    Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat "Certified Insurance Risk Manager Solvency II (DVA)". Die Teilnahme an dieser Weiterbildung ist nur mit bestandener Zulassungsprüfung möglich.

    Aktuelle Information:

    Sollte ein Präsenzseminar wegen der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird das Seminar als Online-Webinar abgehalten. Wir informieren die angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig im Vorfeld über etwaige Änderungen!

  • Ziele / Nutzen

    In der Funktionsspezialisierung Risikomanagement

    • betrachten Teilnehmer die Grundlagen, den Aufbau und die Kernaufgaben sowie die praktische
      Umsetzung in Versicherungsunternehmen
    • können Teilnehmer neben den grundlegenden Themen ihre persönliche Spezialisierung aus den Bereichen Lebensversicherung, Schaden- und Unfallversicherung oder Krankenversicherung wählen.

    Nach Absolvierung des Lehrgangs zählen Sie zu den wichtigen Kompetenzträgern in diesem Themenkomplex. Bei Interesse können Sie die Wahlpflichtmodule zu vergünstigten Konditionen in allen Bereichen absolvieren. Bitte sprechen Sie uns an.

  • Inhalte

    Modul 1 - für alle Teilnehmer

    Risikomanagement in Versicherungsunternehmen

    • Grundgedanken der Risikotragfähigkeit
    • Einbindung des Risikomanagements in die Unternehmenssteuerung
    • Ausgesuchte Schnittstellen des Risikomanagements
    • Handhabung operationeller Risiken
    • Verantwortlichkeiten, Informations- und Dokumentationspflicht
    • Risikoberichterstattung


    Risiken der Kapitalanlagen unter Solvency II

    • Marktorientierte Bewertung von Kapitalanlagen
    • Risikomanagement, Frühwarnsysteme, Risikocontrolling und Risikoreporting
    • Modellierung des Marktrisikos
    • Gegenparteiausfallrisiko
    • Anforderungen an Datenhaushalte

    Wahlpflichtmodul Modul 2.1 Lebensversicherung

    Integriertes Risikomanagement in der Lebensversicherung

    • Wert- und Risikoorientierte Steuerung
    • Solvency II: Bedeutung für die Lebensversicherung
    • Das deutsche Geschäftsmodell
    • Ökonomische Bilanz eines Lebensversicherungsunternehmens
    • ALM in der LV
    • Risiken in Versicherungsunternehmen
    • Crediting – Modellierung künftiger Überschussbeteiligungen im Detail
    • Duration und Konvexität in der LV
    • Replicating Portfolios
    • Definition, Einordnung und Motivation ALM
    • Aufbau von ALM-Modellen
    • Motivation für ALM Modelle
    • Komponenten im Modell
    • Asset Management im Kontext von ALM
    • Die Unterrichtsinhalte werden laufend den aktuellen Anforderungen angepasst.

    Wahlpflichtmodul 2.2 – Schaden/Unfall

    Integriertes Risikomanagement in der Schaden- und Unfallversicherung

    • Versicherungstechnische Rückstellungen / Prämien- und Reserverisiko
    • Katastrophenrisiken
    • Behandlung von HUK-Renten
    • Steuerungskennzahlen
    • Datenqualität / Datenhaushalte
    • Prämien- und Reserverisiko im Internen Modell
    • Elementargefahrenmodellierung für ein Internes Modell
    • Rückversicherung im Internen Modell

    Definition, Einordnung und Motivation ALM

    • Einordnung, Definition und Inhalte von ALM
    • Typische Fragestellungen
    • Entwicklung regulatorischer Anforderungen zum Risikomanagement
    • Aufbau und Anwendung von ALM Modellen
    • Komponenten im Modell und deren Zusammenspiel
    • Grundlagen wertorientierte Steuerung
    • Risiken der Kapitalanlagen unter Solvency II

    Wahlpflichtmodul 2.3 Krankenversicherung

    Integriertes Risikomanagement in der Krankenversicherung

    • Solvency II: Bedeutung für die PKV
    • Rechnungslegung in der PKV
    • Risiken in PKV-Versicherungsunternehmen
    • Das inflationsneutrale Bewertungsverfahren
    • ALM-Kapitalanlagen in der Krankenversicherung
    • Bilanzprojektionen
    • Partielle interne Modelle
    • Interne Modelle in der PKV

    Kapitalanlagen in der PKV und ALM

    • Rechnungszinsen in der PKV
    • Überschussbeteiligung in der PKV
    • Aktuarieller Unternehmenszins
    • Weitere Instrumente: Replikationsportfolien
    • Mögliche Kenngrößen zur Steuerung

    Die Unterrichtsinhalte werden laufend den aktuellen Anforderungen angepasst.

  • Teilnahmeinformationen

    Voraussetzung
    Die Teilnahme an dem Lehrgang ist nur für Mitarbeiter der GDV-Mitgliedsunternehmen möglich. Weitere Voraussetzung ist die erfolgreich absolvierte Zulassungsprüfung. Als Vorbereitung auf die Zulassungsprüfung kann die Basisqualifikation Grundlagen des Risikomanagements über Solvency II gebucht werden.

    Kenntnisse in Versicherungsenglisch und zu Solvency II sollten vorhanden sein, ebenso die Bereitschaft, die Unterrichtsinhalte in den vorgesehenen Selbstlernphasen entsprechend der vorgegebenen Literatur vor- und nachzubereiten.

    Zielgruppe
    Mitarbeiter, die Aufgaben im Risikomanagement in Zusammenhang mit der Umsetzung von Solvency II übernehmen.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

  • Prüfung

    Die Abschlussprüfung umfasst die Bereiche

     1. Risikomanagement im Versicherungsunternehmen

     2. Risiken der Kapitalanlagen

     3. Integriertes Risikomanagement (Wahlpflichtbereiche: Lebensversicherung, Schaden- / Unfallversicherung, Krankenversicherung)

     4. ALM (Wahlpflichtbereiche: Lebensversicherung, Schaden-/ Unfallversicherung, Krankenversicherung)

    Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat "Certified Insurance Risk Manager Solvency II (DVA)". Die Teilnahme an dieser Weiterbildung ist nur mit bestandener Zulassungsprüfung möglich.

Web-Code
V547
Preis

3.695,00 € MwSt.-frei

Aktuelle Information:

Sollte ein Präsenzseminar wegen der aktuellen Situation nicht möglich sein, wird das Seminar als Online-Webinar abgehalten. Wir informieren die angemeldeten Teilnehmer rechtzeitig im Vorfeld über Änderungen!

mehr Details