Grundlagen von Kapitalmarktprodukten

Kapitalanlagetätigkeit – formale Kenntnisse über die Produkte, ihre Wirkungsweise und inhärente Risiken

  • Ziele / Nutzen

    Kapitalanlagen werden in der Versicherungswirtschaft eine immer wichtigere Bedeutung zugemessen. In den letzten Jahren sind die Anforderungen im Kapitalanlagebereich erheblich gestiegen. Komplexe Produkte, wirtschaftliche Risiken sowie aufsichtsrechtliche Anforderungen setzen ein grundlegendes Verständnis für Kapitalmarktprodukte bei den handelnden Personen voraus. Dies betrifft das Back-Office, das Kapitalanlage-Controlling, das Rechnungswesen und die Interne Revision.  

    Dieses Produktverständnis setzt sowohl die formalen Kenntnisse über die Produkte als auch ihre Wirkungsweise und inhärenten Risiken voraus.   

    Nach Ablauf des Seminars kennen die Teilnehmer die  

    • wichtigsten klassischen Kapitalanlagen, Derivate sowie strukturierten Produkte und deren Wirkungsweise,
    • wesentlichen Risikoarten dieser Kapitalanlagen,
    • Grundlagen für Messung und Steuerung der Risiken im Kapitalanlagebereich.

    Die Teilnehmer können mit dem erworbenen Produktwissen die Auswirkungen der jeweiligen Instrumente beurteilen und in der Praxis anwenden.

  • Inhalte

    „Klassische“ Kapitalanlagen 

    • Aktien, Investmentanteile und andere nicht festverzinsliche Wertpapiere
    • Inhaberschuldverschreibungen und andere festverzinsliche Wertpapiere
    • Hypotheken- und Grundschuldforderungen
    • Sonstige Anleihen 


    Derivate 

    • Allgemeines
    • Klassische Optionen
    • Exotische Optionen
    • Optionen – Details
    • Zinsabgrenzungsvereinbarungen
    • Forward Rate Agreements (FRA)
    • Futures
    • Swaps 


    Strukturierte Produkte 

    • Bewertungseinheiten
    • Asset Backed Securities
    • Alternative Investments
    • Exotische Zinsprodukte 


    Exkurs 

    • Typische Kurs-Notierungen
    • Renditestrukturen im Bondmarkt
    • Prüfung Hypothekenbestand
    • EUREX 


    Methodik 

    • Fachlicher Input
    • Praktische Übungen
    • Fallbeispiele
  • Teilnahmeinformationen

    Zielgruppe
    Führungskräfte, Mitarbeiter Kapitalanlagen- Controlling sowie Führungskräfte und Mitarbeiter der Internen Revision und im Back-Office mit Grundkenntnissen der Rechnungslegung

    Teilnahmegebühr
    Die Teilnahmegebühr umfasst ein Mittagessen und Kaffeepausen pro vollem Seminartag, Tagungsgetränke und umfangreiche Arbeitsunterlagen.

    Hinweis
    Bitte bringen Sie einen Taschenrechner ins Seminar mit.

    Unsere Datenschutzhinweise für Teilnehmer finden Sie hier.

  • Prüfung

    Certified Internal Auditor – internationale Anerkennung

    Für Mitarbeiter der Internen Revision, die als Certified Internal Auditor (CIA) tätig sein möchten, ist eine fortwährende Weiterbildung gemäß den Anforderungen des Institute of Internal Auditors (IIA) zwingend erforderlich. Diese sogenannte kontinuierliche Weiterbildung für Revisoren sieht vor, dass zertifizierte Revisoren jährlich 40 CPE-Stunden in Form von fachlichen Weiterbildungen vorweisen und damit belegen können, dass sie die hohen beruflichen Standards aufrechterhalten.

    14 CPE erhalten Sie bei der Teilnahme an diesem Seminar.

Web-Code
V525
Preis

970,00 € netto
1.154,30 € brutto

mehr Details